Systemische Supervision ist ressourcen- und lösungsorientiert

 

Mit unserem Supervisionsangebot sprechen wir Gruppen und Teams an, die ihre Arbeit regelmäßig reflektieren möchten (Team- und Fallsupervision). Wir haben etwas gegen langweilige und zähe Supervisionsprozesse. Deshalb setzen wir auf Methoden, die neue Perspektiven eröffnen (z.B. durch systemisches Fragen, Reframing) und die Supervisionsgruppen in Bewegung bringen (z.B. mit systemischen Aufstellungen).

 

Die Mehrzahl unserer Supervisionsgruppen kombiniert die Supervision mit einem jährlichen Teamtag (s. Teamentwicklung).